Werkzeugaufbewahrung


Werkzeugschränke und Werkzeugkoffer sorgen dafür, dass Sie bei der Arbeit alles ordentlich und griffbereit zur Hand haben.
In einem Werkzeugschrank bewahren Sie Ihre wertvollen Werkzeuge sicher auf. Zange, Hammer und Schraubendreher sind nach und Verwendung geordnet. Bohrer und Fräser können in seperaten Halterungen so aufbewahrt werden, dass sich die empfindlichen Schneiden nicht berühren.

Schluss mit Pappkartons, Marmeladengläsern und Plastiktüten.
Mit einem ordentlichen Aufbewahrungsystem haben Sie alles im Griff.

Wählen Sie Ihren Werkzeugschrank ganz nach Ihrem Platzbedarf aus. Modelle aus Metall gibt es zum Hängen und Stellen, meist mit absprerrbaren Flügeltüren versehen. Pflegeleichtes Stahlblech sorgt für Langlebigkeit und hohe Belastbarkeit.
Eine Rückwand mit Euro-Lochung lässt sich mit Systemhaken und -haltern ganz nach Wunsch bestücken. Kunststoffboxen können in Schienen eingehängt werden und sorgen so für Ordnung im Arbeitsmaterial, wie z. B. Schrauben und Dübel. Spezielle Werkzeughalter schließlich nehmen Schraubenschlüssel, Schraubendreher und vieles mehr auf. Sogenannte Systemschränke sind als Module erhältlich und beliebig erweiterbar.

Werkzeugkoffer sind für jeden Handwerker auf Montage unentbehrlich. Neben den bekannten Stahlblechkästen mit Scherenbeschlag gibt es stabile Kunststoffkästen in zahlreichen Größen und Ausführungen.